Archiv Seite 2

Achtung- geänderte Öffnungszeiten im August!

Wir machen eine halbe Sommerpause im August, das heißt es ist in diesem Monat nur Donnerstags geöffnet!
Zu den regelmäßigen Donnerstagszeiten von 18 bis 20 Uhr.
Am 2. September gibts dann ne quasi wiedereröffnung mit Musik, Essen und leckeren Drinks! Ab September haben wir dann auch wieder Dienstags auf.

Außerdem gibts im August noch einen Full-House-Soli_Spieleabend zugunsten des InstitutA Jakarta – 5.8. ab 20 Uhr und das FAU-Kino am 29.8. auch um 20 Uhr!

26.6. / 19 Uhr InfoVA: Der Konflikt im Berliner Kino Babylon Mitte und die Folgen – Die Beschäftigten berichten -

Im Januar 2009 geschah etwas, was in Deutschland leider noch viel zu selten passiert:
Eine prekär beschäftigte Kino-Belegschaft beschloss sich gegen ihre miesen Arbeitsbedingungen und die willkürliche Behandlung durch ihre Chefs organisiert zur Wehr zu setzen.
Nachdem der Versuch bei Ver.di Unterstützung zu finden scheiterte und die Zentralgewerkschaft der Belegschaft die kalte Schulter zeigte, schloss man sich der syndikalistischen Freien ArbeiterInnen Union (FAU) Berlin an. Was folgte, war ein sich zuspitzender Konflikt zwischen der Betriebsgruppe der FAU Berlin und der Geschäftsführung des Kino Babylon-Mitte, die jedes noch so geringe Zugeständnis verweigerte. Als Zwischenergebnis einer kontinuierlichen Eskalation
stand dann im Januar 2010 plötzlich doch ein von Ver.di abgeschlossener Tarifvertrag und ein de-facto Verbot für die FAU Berlin gewerkschaftlich zu kämpfen, oder sich überhaupt als Gewerkschaft, bzw. Basisgewerkschaft zu bezeichnen.
In der Veranstaltung wird diese Entwicklung nachgezeichnet.
Es wird erklärt, warum dieser Konflikt in mehrfacher Hinsicht beispielhaft ist und warum die durch den eigentlich erfolgreichen Arbeitskampf der Betriebsgruppe ausgelösten juristischen Maßnahmen für viele Lohnabhängige in Deutschland zum Problem werden könnten.
Im Rahmen der Veranstaltung wird es ausreichend Raum geben, um die Probleme, aber auch die Perspektiven, die sich aus diesem Konflikt ergeben, zu diskutieren.

26.6.2010 / 19 Uhr / Li(e)ber Anders – Iltisstraße 34 Kiel – Gaarden
VeranstalerInnen: FAU Kiel

20. Mai – Infoveranstaltung: Comité Cerezo, 19 Uhr

13.3. Antifaschistische Solidariät

13.3.2010 14.00 Uhr YOU‘LL NEVER WALK ALONE – Nazistrukturen in Kiel und andernorts zerschlagen – linke Gegenkultur stärken!
Demonstration | 13.3.2010 | 14 Uhr | Bahnhofsvorplatz | Kiel

zum aufruf…

Schüsse auf die alte Meierei

In der Nacht zum 20. Januar 2010 wurden mit einer Schusswaffe mindestens zwei Schüsse auf den Wohnbereich der Alten Meierei abgegeben. Dabei durchschlugen die Projektile ein Fenster und trafen die Decke des beleuchteten Zimmers. Eine Person, die sich zeitgleich in dem Raum aufhielt, blieb unverletzt.

Im Folgenden eine Presseerklärung von antifaschistischen Unterstützer_innen der alten Meierei:
…(mehr)

Frauenmorde in Oaxaca (Mexiko), 25.1., 19.00

Veranstaltung am 25.1.2010 im Li(e)ber Anders

Frauenmorde in Oaxaca, Mexico – Straflosigkeit und Gegenstrategien
Vortrag und Diskussion mit YESICA SÁNCHEZ, Rechtsanwältin und Menschenrechtsverteidigerin aus Oaxaca

Nicht nur aus Ciudad Juárez, sondern auch aus anderen Regionen Mexikos dringen Nachrichten über zunehmende Gewalttaten gegen Frauen an die internationale Öffentlichkeit. Oaxaca belegt hier einen traurigen Führungsplatz.
Eines ist dem Phänomen in allen Regionen gemeinsam: dass der Staat auf allen Ebenen, als Strafverfolger, als Gesetzgeber und schließlich in den Gerichtssälen untätig bleibt. … (mehr)

Liebig 14 bleibt!

    Unterstützungs-Aufruf für das von Räumung
    bedrohte Hausprojekt Liebig 14 in Berlin

[pdf] [doc]

„Vom Gerichtssaal auf die Straße“

Das autonome Wohn- und Kulturprojekt Liebig 14 steht kurz vor der Räumung. Am 13.11.2009 fand der letzte Prozess gegen das Hausprojekt in der Liebigstraße 14 in Berlin statt. Wie vorauszusehen war, wurde der juristische Kampf um die bestehenden Mietverträge verloren. Jetzt gilt es einer drohenden Räumung auf anderen Ebenen etwas entgegenzusetzen!

Das Haus in der Liebigstraße 14 wurde 1990 nach Leerstand besetzt und erlangte 1992 Einzelmietverträge mit der Wohnungsbaugesellschaft Friedrichshain (WBF)…. (mehr)

Free Mumia! Tag X+3 in Kiel (Free Mumia Plenum Kiel)

Wir alle gemeinsam koennen die Hinrichtung von Mumia Abu-Jamal verhindern! Freiheit fuer Mumia!

Seit über 27 Jahren sitzt Mumia Abu-Jamal in den USA in der Todeszelle. Verurteilt für einen Polizistenmord, der ihm untergeschoben wurde, um ihn zum Schweigen zu bringen. Der afroamerikanische Aktivist kämpft seit seiner frühesten Jugend – damals als Pressesprecher der Black Panther Party – später als freier Journalist – gegen Rassismus, Polizeigewalt und Krieg…
…Mehr Informationen zu Mumia Abu-Jamal, der drohenden Hinrichtung und dem Kieler Free Mumia Plenum

5.10, 19.00 uhr, Antispe-Cafe: Vortrag „Boehringer Besetzung in Hannover“

Antispe-Cafe

Montag – 05.10.

im Li(e)ber Anders, Iltisstrasse 34

Vortrag zum Thema:
BOEHRINGER BESETZUNG in Hannover

Seit Juli diesen Jahres gibt es starken Widerstand gegen den Bau eines neuen Tierversuchszentrums des Unternehmens Boehringer Ingelheim in Hannover. Von Juli bis Anfang August fand eine Besetzung des Baugeländes statt, welche durch ein massives Polizeiaufgebot beendet wurde. Es folgten mehrere Demos, Flugblatt- und Transpiaktionen, eine Aktionswoche und vieles mehr. In dem Vortrag werden uns die AktivistInnen über den bisherigen Widerstand, die aktuelle Situation, zukünftige Pläne und die heftige polizeiliche Repression informieren. …. (mehr)

30.9., 19.00 FREE MUMIA ABU-JAMAL Infoveranstaltung, Alte Meierei

FREE MUMIA ABU-JAMAL Infoveranstaltung & Vokue [achtung, ort: ALTE MEIEREI !]

Mittwoch, 30.9.09, 19.00 Vokue, dann Infoveranstaltung

FREE MUMIA
Seit 27 Jahren bereits sitzt der afro-amerikanische Journalist Mumia Abu-Jamal als politischer Gefangener im Todestrakt von Pennsylvania (USA). …. (mehr)